Neues Storchennest in Geisingen

Neckarguides unterstützen das Geisinger Storchennest

Die Bürger in Freiberg-Geisingen würden sich über Storchenbabys genau so freuen, wie sich junge Eltern darüber freuen, wenn der Klapperstorch sein Versprechen hält.

Auf Initiative von Elvira Kuhnle-Chmielicki (Bildmitte) wurde vor kurzem ein neues Zuhause, ein Storchennest, auf dem Geisinger Wasserschloss gebaut.

Die Initiative hätte sich über eine Untersützung finanzieller Art durch die Stadt Freiberg auch sehr gefreut, am Ende mussten die Kosten jedoch  selbst gestemmt werden:  Die Neckarguides e.V. sowie die Freiberger Neckarguides Gerhard Hezel (im Bild links) und Kurt Schaible (im Bild rechts) übergaben dieser Tag eine Geldspende sowohl des Vereins als auch privat an Elvira Kuhnle-Chmielnicki. Zudem werden die beiden Natur- und Landschaftsführer zugunsten des Storchennestes eine exklusive Führung rund um den Altneckar durchführen. Einnahmen aus dieser Führung kommen ebenfalls der Förderung des Nestes zugute. Die Führung findet statt am 28. April 2019; Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz am Stadion. Hierzu ergehen zudem noch gesonderte Einladungen.

Elvira Kuhnle-Chmielnicki bedankt sich bei dem Verein Neckarguides e.V. und den beiden Freibergern Mitbürgern für die Unterstützung des Storchennestes.