Führung Zugwiesen, Tourist-Info Ludwigsburg

Die Zugwiesen: Eine einzigartige Auenlandschaft

Weitreichende Einblicke in das Leben und den Lebensraum von Pflanzen und Tieren an Fluss und Bach zeigen wir Ihnen im Neckarbiotop Zugwiesen. Bei der Staustufe Poppenweiler wurde durch die konstruktive Zusammenarbeit von Bund und Kommune eine ca. 17 Hektar große Auenlandschaft geschaffen – so wie sie vor Jahrzehnten am Neckar noch typisch war. Entdecken Sie mit den Zugwiesen-Guides dieses spannende Stück Natur, erfahren Sie wie die Idee der Zugwiesen zur Realität wurde und erleben Sie die Vielfalt von natürlichen Lebensräumen, seltenen Vögeln, Fischen und Pflanzen.

Anmeldung über Tourist Information erforderlich, maximal 25 Teilnehmer
Gästeführer: Ludwigsburger Zugwiesen-Guides im Wechsel
Eintritt: 8,- € pro Person
Treffpunkt: Parkplatz Freibad Hoheneck, letzte Parkbucht Richtung Zugwiesen
Die Führung ist barrierefrei (ohne Turmbesteigung).
Ein Fernglas ist empfehlenswert und gutes Schuhwerk ein Muss!

Anmeldung: Tourist-Info Ludwigsburg

Nächste Termine

17.09.2017 um 14:00

Dieser Guide führt die Tour:

Ulrich Ostarhild

Den Ludwigsburger Neckar habe ich ursprünglich als tägliche Jogging-Strecke für mich entdeckt. Als Agraringenieur interessiert mich auch in der Freizeit das Thema Landwirtschaft, Natur und biologische Vielfalt.

Mittlerweile bekam ich bei meinen Touren am Neckar so viele spannende Geschichten zu hören, so viele Hinweise zu Natur- und Alltagsbeobachtungen am Neckar, dass ich daraus im Auftrag der Stadt Ludwigsburg das Veranstaltungskonzept „Neckar Open„entwickelt habe. Ich konnte auch mit einer Videokamera das „Monitoring“ – die Bestandsaufnahme der Natur durch Biologen begleiten. Darüber berichte ich bei meinen Führungen gerne.

Telefon: 07141 6487851 und 861500 (abends)

Weitere Touren von Ulrich Ostarhild: Kanu-Tour in die Zugwiesen, Führung Zugwiesen über Tourist-Info Ludwigsburg, Unser Fluss, unsere Heimat. Wie uns die Natur verbindet, Führung Zugwiesen, Tourist-Info Ludwigsburg, vhs Führung Zugwiesen