Das Magische Dreieck vom Ludwigsburger Neckar

Vom Zugwiesenturm steil nach oben zur Felsenkanzel, dann ins Wirtshaus

Neckarguide Uli Ostarhild führt uns durch das Neckarbiotop „Zugwiesen“. Über steile Weinbergtreppen steigen wir zur Felsenkanzel auf und erhalten Einblicke in die Bewirtschaftung der Terassenweinberge. Oben angekommen verkosten wir – das muss extra vereinbart werden – Steillagenweine der hiesigen Weingärtner. Der Weg führt dann mit toller Aussicht über das Neckartal bergab zum Biotop „Uferwiesen“. Anschließend – auf eigene Buchung geht´s ins Wirtshaus. Wir empfehlen die Krone in Alt-Hoheneck oder das „GiG – Genuss im Grünen“ mit schöner Terrasse beim Freibad Hoheneck.

Dauer etwa 3-3,5h plus Einkehr, Länge 6-8 km.

Treffpunkt nach Vereinbarung am Zugwiesenturm.

 

 

Dieser Guide führt die Tour:

Ulrich Ostarhild

Den Ludwigsburger Neckar habe ich als Jogging-Strecke für mich entdeckt. Als Agraringenieur interessiere ich mich auch in der Freizeit für das Thema Landwirtschaft, Natur und biologische Vielfalt.

Seit 2015 organisiere ich in Zusammenarbeit mit der Stadt Ludwigsburg und dem Neckarguides e.V.  die Veranstaltungsreihe „Neckar Open„.  Mittlerweile waren es bereits 17 Abende. Auf der Website Neckar-Storys sind einige Veranstaltungen dokumentiert. Dort finden sich auch der Video-Podcast „Talk am Tresen – Die Zugwiesen von oben“.  Über die Veränderungen und aktuellen Bestandsaufnahmen in der Tier- und Pflanzenwelt in den Zugwiesen letzten acht Jahren berichte ich bei meinen Führungen gerne. Hier gibt es vorab einen Einblick: „Monitoring“ – die Bestandsaufnahme der Natur .

Telefon: 07141 6487851 und 861500 (abends)

Weitere Touren von Ulrich Ostarhild: Kanu-Tour in die Zugwiesen, Führung Zugwiesen über Tourist-Info Ludwigsburg, Unser Fluss, unsere Heimat. Wie uns die Natur verbindet, Führung Zugwiesen, Tourist-Info Ludwigsburg, vhs Führung Zugwiesen